Programme für Grundschulen

Grundschulen Willkommen! Wir bieten für jede Jahrgangsstufe ein speziell zugeschnittenes Programm, das bei uns zu erleben ist.

Das Museum im Kloster zeigt in der Dauerausstellung die Geschichte des Klostergebäudes von 1231 bis 1933. Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1-4 können an einer Führung mit anschließendem Workshop teilnehmen. Alle Führungen dauern etwa 30 Minuten. Wahlweise kann danach eine Frühstückspause von etwa 20 Minuten eingeplant oder direkt der 30 Minuten dauernde Workshop begonnen werden.


Für eine Anmeldung meldet Euch bitte bei uns:

Sabrina Sommerfeld

Telefon: 0541/501-4634

museum@lkos.de


 

1. Klasse

Klasse 1: „Nachbarn“

Führung: In der Bauerndiele schauen wir uns an, wie die Nachbar*innen des Zisterzienserinnenklosters gelebt und gearbeitet haben.

Workshop : Anschließend backen wir selbst Brot und produzieren unsere eigene Butter. Natürlich kann beides direkt verköstigt werden.

Kompetenz: Konsum und Arbeit

2. Klasse

Klasse 2: „Was ist ein Museum?“

Führung: Der letzte Museumsraum wird intensiv untersucht. Wir entdecken die Exponate von Museumsgründer Rothert aus dem 20.Jahrhundert.

Workshop : Das können wir doch auch! Wir basteln unser eigenes Museum im Schuhkarton.

Kompetenz: Raumwahrnehmung und Raumgestaltung

3. Klasse

Klasse 3: „Der Altkreis im 19. Jahrhundert“

Führung: Mit Bürgermeister Niemeyer erkunden wir das 19.Jahrhundert und den Umgang der Bürger*innen mit den vielen neuen Erfindungen.

Workshop : Wer braucht Selfies, wenn es Scherenschnitte gibt? Wir versuchen uns in der Kunstfertigkeit des 19. Jahrhunderts.

Kompetenz: Soziale Beziehungen

4. Klasse

Führung: Wir schauen uns das Klosterleben im 17. und 18.Jahrhundert an. Außerdem erkunden wir den Steinkreis im Außenbereich.

Workshop : Wie die Zeit vergeht… schon bald folgt der Abschluss der Grundschulzeit. Wir bauen eine Sanduhr, um selbst die Zeit zu messen.

Kompetenz: Dauer und Wandel